Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Übersicht über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
2. Vertragspartner
3. Angebot und Vertragsschluss
4. Widerrufsrecht
4a. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes
5. Preise und Versandkosten
6. Lieferung
7. Zahlung
Weitere Informationen
Bestellvorgang
Vertragstext

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen von zombieland-outfitter-germany an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der:  

zombieland-outfitter-germany

Einzelunternehmen

Inhaber René Prause

Eggersdorfer Straße 8

15345 Altlandsberg

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

DE296867179.

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von  10:00h bis 16:00h unter der Telefonnummer 033439/542430 sowie per E-Mail unter

                                                   kontakt@germany-outfitter-germany.de

zombieland-outfitter-germany ist ein geprüfter Online-Shop und hat sich zur Einhaltung der Trusted Shops Anforderungen verpflichtet (abrufbar unter www.trustedshops.de). 

3. Angebot und Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.

3.2 Durch Anklicken des Buttons [kostenpflichtig bestellen] geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

4. Widerrufsrecht

4.1 Verbraucher haben das folgende Widerrufsrecht.
—————————————————————————————————————–
Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

zombieland-outfitter-germany.de

Eggersdorfer Str.8

15345 Altlandsberg

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

—————————————————————————————————————–


Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen
- zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder
- eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder
- die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder
- schnell verderben können oder
- deren Verfallsdatum überschritten würde,
- zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind oder
- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten, es sei denn, dass der Verbraucher seine Vertragserklärung telefonisch abgegeben hat.

4a. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes

Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

5. Preise und Versandkosten

5.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

5.2 Informationen zu zusätzlich anfallenden Versandkosten finden Sie in der Versandkostenaufstellung

6. Lieferung

6.1 Die Lieferung erfolgt innerhalbDeutschlands mit der Deutschen Post.

6.2 Angaben zu Lieferzeiten finden Sie auf der jeweiligen Produktseite.

7. Zahlung

Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse,Nachnahme oder PayPal.

Weitere InformationenBestellvorgang

Wenn Sie das gewünschte Produkt gefunden haben, können Sie dieses unverbindlich durch Anklicken des Buttons [in den Warenkorb] in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons[Warenkorb] unverbindlich ansehen. Die Produkte können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons [Löschen] wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie den Button [zur Kasse]. Bitte geben Sie dann Ihre Daten ein. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen. Nach Eingabe Ihrer Daten und Auswahl der Zahlungsart gelangen Sie über den Button [Eingaben prüfen] zur Bestellseite, auf der Sie Ihre Eingaben nochmals überprüfen können. Durch Anklicken des Buttons [zahlungspflichtig bestellen]schließen Sie den Bestellvorgang ab. Der Vorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen. Auf den einzelnen Seiten erhalten Sie weitere Informationen, z.B. zu Korrekturmöglichkeiten.

Vertragstext

Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Soweit Sie ein Kundenkonto erstellt haben, können Sie Ihre Kundendaten jederzeit unter ‘Kundenlogin’ einsehen. Die Bestelldaten werden Ihnen per E-Mail zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung ist der Vertragstext aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHIESSKURSE

1.  Vertragsabschluss

  1. Mit dem Zahlungseingang für eines unserer angebotenen Produkte, sowie der

Anmeldung per Kontaktformular, kommt ein rechtswirksamer 

Vertrag zu Stande.

  1. Bei Gruppenanmeldungen zeichnet sich der Anmelder verantwortlich für die

mitaufgeführten Teilnehmer.

2. Rücktrittsklausel

2.1 Der Kunde kann jederzeit von seiner Anmeldung/ Kauf zurücktreten. Die Rücktrittserklärung muss schriftlich erfolgen. Der Veranstalter wird als Ersatz für getroffene Vorbereitungen und Aufwendungen eine Entschädigung verlangen. Den Ersatzanspruch entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Auflistung:

– ab 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 30% des Gesamtpreises
– ab 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 60% des Gesamtpreises
– ab 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn: 100% des Gesamtpreises

2.2 Angemeldete Teilnehmer haben bis zum Veranstaltungsbeginn das Recht, ihre Anmeldung durch eine Ersatzperson wahrnehmen zu lassen. In diesem Fall tritt die Ersatzperson in die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag ein.

2.3 Eine Umbuchung auf einen anderen Termin ist bis zum 15.Tag vor dem Veranstaltungstermin möglich, ansonsten gelten die aufgeführten Ersatzanspruchs-kosten.

2.4 Beendet der Gast den Besuch der Veranstaltung vorzeitig auf eigenen Wunsch oder verspätet sich zur Veranstaltung, besteht kein Anspruch auf anteilige oder komplette Rückerstattung des Kaufpreises.

3. Kündigung

Wir behalten uns das Recht vor, Teilnehmer von der Veranstaltung  auszuschließen, wenn der Teilnehmer gegen unsere Weisungen oder die Benutzungsordnung des Schießstandes verstößt, sich vertragswidrig verhält oder den Betrieb maßgeblich stört.

 

4. Kündigung infolge höherer Gewalt

4.1 Wir behalten uns das Recht vor, den Schießbetrieb aus sicherheitstechnischen Gründen (Feuer, Sturm, Gewitter, Regen etc.) einzustellen. Es erfolgt in diesem Falle keine Erstattung des Kaufpreises.

5. Bild- und Aufnahmerechte 

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, auf der gesamten Anlage Foto-, Film- und Webcam- Aufnahmen zu Werbe- und Informationszwecken zu machen. Sollte ein Teilnehmer damit nicht einverstanden sein, so hat er dies der Firma schriftlich mitzuteilen.

6. Teilnahmebedingungen

-Der Teilnehmer bestätigt die  Richtigkeit der Angaben zur Person im Anmeldeformular und bestätigt und akzeptiert die folgenden Bedingungen:

-Der Teilnehmer ist mindestens 18 Jahre alt und weist dieses durch Vorlage eines Personalausweises, eines Reisepasses oder des Führerscheines nach.

-Die Teilnahme erfolgt stets auf eigene Gefahr.

-Die Haftung des Veranstalters bei Personen- und Sachschäden ist, außer bei Grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz, ausgeschlossen. Jeder ist für seinen Schuss verantwortlich.

-Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.

-Der Teilnehmer hat keine geistigen Einschränkungen.

-Der Konsum von Alkohol, Tabletten oder sonstigen berauschenden Mitteln, vor oder während der Veranstaltung, führt sofort zum Ausschluss.

-Dem Teilnehmer wurde der Umgang mit Waffen nicht gerichtlich untersagt.

-Der Teilnehmer wurde nicht rechtskräftig wegen eines Verbrechens verurteilt.

 

 

7. Datenschutz

Der Teilnehmer willigt in die Speicherung seiner personenbezogenen Daten( Name, Vorname, Geburtsdatum) ein. Des Weiteren billigt er die Übermittlung der vorgenannten personenbezogenen Daten, an die mit der Wahrnehmung waffenrechtlicher Aufgaben betrauten Ordnungsbehörden, auf deren Anforderung, an die Betreiber der Schießstätten und der Versicherer, falls dieses notwendig ist. Speicherung und Übermittlung der personenbezogenen Daten erfolgt nach Maßgabe der datenschutzrechtlichen Vorschriften. Der Teilnehmer ist berechtigt, jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten, sowie deren Berichtigung, Sperrung oder Löschung zu veranlassen.

 

8. Salvatorische Klausel

Sollte eine Klausel dieser AGB unwirksam sein, tritt an ihre Stelle die diesbezügliche gesetzliche Regelung. Die Wirksamkeit der übrigen Klauseln bleibt hiervon unberührt.